Warum du deine Karriereziele für 2017 im Auge behalten musst

 

Menschen sind von Natur aus ambitiös. Wir setzen uns am liebsten die höchst möglichen Ziele. Das Setzen von Zielen aktiviert und sorgt dafür, dass du dich neben der täglichen Routine immer wieder selbst herausforderst, um dich persönlich weiterzuentwickeln. Doch wird oft vergessen wie wichtig es ist, sich neben den persönlichen Zielen auch Karriereziele zu setzen. Aber warum ist das eigentlich so wichtig?  

Ein Ziel ist ein angestrebtes Ziel, welches du erreichen willst. Das Setzen von Zielen hilft dir bei dem verfolgen deiner Ambitionen, dem Treffen von Entscheidungen und deinem Leben eine Richtung zu geben.  Das Erreichen von Zielen gibt auch ein zufriedenes Gefühl.

Wenn du dir deine Ziele feststeckst, ist die Kunst dabei eine Balance zwischen Erreichbarkeit und Herausforderung zu finden. Beim Nachdenken über deine Ziele können die 5 W-Fragen dir helfen:

  • Was willst du erreichen?
  • Wo willst du dies erreichen?
  • Wann willst du es erreicht haben?
  • Wer spielt beim Erreichen deines Zieles eine Rolle?
  • Warum willst du es erreichen? Welche Vorteile bringt es dir?
     

“A goal without a plan is just a wish.” –Antoine de Saint Exupery
 

Deine Ziele formulieren

Wenn du ersteinmal eine Idee davon hast, was deine Zielsetzungen sind, ist ein anderes Hilfsmittel die SMART-Formulierung. Die SMART-Methode gibt eine Menge Richtlinien, an welche du dich bei der Formulierung deiner Ziele halten solltest. Das Ziel muss einige Voraussetzungen erfüllen um auch  wirklich ein Ziel zu werden und kein "Wunschdenken" ist:

  • Spezifisch
    “Reich werden” oder “Eine gute Stellen kriegen” sind Vorbilder von nicht spezifisch formulierten Zielen. Wenn du deiner Meinung nach reich bist, was ist dann deiner Meinung nach eine gute Stelle?  “Am Ende des Jahres will ich Manager meiner Abteilung sein.” ist beispielsweise sehr spezifisch.
  • Messbar
    Wenn du dir ein Ziel setzt, dann sorge dann dafür, dass dieses messbar ist. So kannst du herausfinden ob Dein Ziel erreicht ist. Ist Dein Ziel mehr zu verdienen, dann lege beispielsweise fest,  wieviel mehr du verdienen willst, sodass Dein Ziel messbar ist. 
  • Akzeptabel
    Ist das Ziel für dich und deine Umgebung akzeptabel? Welchen Einfluss hat es beispielsweise auf dich, deinen Partner, Kinder oder auf andere Menschen in deiner Umgebung?
  • Realistisch
    Halte Dein Ziel vor allem erreichbar. Begeisterung ist gut, aber bleib realistisch. Wenn deine Ziele unerreichbar sind, so ist dies auf lange Sicht demotivierend. 
  • Zeitgebunden
    Setze dir selber eine Deadline. Nur dann kannst du gut ermessen, ob du Dein Ziel erreichen kannst und die Marschroute abstecken. Benutze beispielsweise ein paar "Messmomente", wenn du dir zum Beispiel zum Erreichen des Zieles eine Deadline für 2018 gesetzt hast. Außerdem macht das Festlegen einer Deadline dich produktiver. 

Das Setzen von Zielen sorgt dafür, dass du für dich selber eine Marschrichtung vor Augen hast. Formuliere deine Ziele SMART.  Sorge dafür, dass diese erreichbar sind aber fordere dich auch heraus. Den Fokus auf das Erreichen des Zieles zu legen ist wichtig, aber vergiss nicht auf dem Weg dorthin zu lernen.  

 

Musik und Produktivität am Arbeitsplatz

Musik am Arbeitsplatz führt manchmal zu Diskussionen, aber wusstest du, dass sich mit Musik dein Fokus verbessert und du produktiver wirst? Hier siehst du eine Grafik, die zeigt wie es funktioniert.  

Wissenschaftlich unterbaut und mit interessanten Fakten... teile es doch einfach mit deinem Arbeitgeber. 

Zur Grafik "Musik & Produktivität" >>

Studium beendet und ohne Arbeitsstelle. Was machst du wenn du „zwischen den Stühlen“ sitzt?

Du hast deine Ausbildung abgeschlossen, aber es fühlt sich nach dem Studium an als ob du mehr Fragen als Antworten hast. All deine Träume und Inspirationen bringen nur Zweifel mit sich.

Mach dir keine Sorgen und Gedanken. Das ist natürlich leichter gesagt als getan, aber wir helfen dir weiter. Lies hier was du tun musst, wenn du dich zwischen Studienende und Stellensuche befindest.
 
Lies hier was du tun musst, wenn du dich zwischen Studienende und Stellensuche befindest >>

Jobsonline informiert über Jobbetrug

Arbeitsuchende werden regelmäßig mit falschen Stellenanzeigen konfroniert. Betrüger machen mit nicht bestehehenden Firmen Mißbrauch von Arbeitsuchenden in Deutschland. 

Wir informieren bei Jobsonline über die Möglichkeiten, wie man diese betrügerischen Stellenanzeigen erkennen kann. Überprüfen Sie den Artikel Jobbetrug bei Cashier TV
Überprüfen Sie den Artikel Jobbetrug bei Kassa TV >>

Bewerbungschreiben erstellen? Nutze unsere Tipps!

Du bist bereit für eine (neue) Karriere! Ein guter Lebenslauf ist schon erstellt und in die Lebenslaufdatenbank hochgeladen. Du hast außerdem auch ein paar attraktive Stellenangebote auf Jobsonline.de gefunden, dann geht der Stress wahrscheinlich richtig los, denn die Frage ist: wie schreibst du ein gutes Bewerbungsschreiben, das zusammen mit deinem Lebenslauf dafür sorgt, dass du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst. 

Nutze hierfür die Tipps zum Schreiben eines guten Bewerbungsschreibens. 
 
Schreibe mit diesen Tipps deinen Bewerbungsbrief >>

9 Tipps für das Erstellen eines guten Lebenslaufes

Ein guter Lebenslauf macht den Unterschied aus, ob man zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wird oder eine Standardmail mit einer Absage erhält. Dein Lebenslauf ist wichtiges Instrument bei deiner Bewerbung, in welches du Zeit investieren solltest. Es beinhaltet zusammengefasste Informationen über dich selber, deine Ausbildungen, Fähigkeiten und Arbeitserfahrung. Hierdurch erhalten Recruiters und potentielle Arbeitgeber ein gutes Bild von dir. 

Mit 9 Tipps für das Erstellen eines guten Lebenslaufes verhelfen wir dir zu einem guten Start.
Tipps für die Erstellung eines guten Lebenslaufes anschauen >>

Checkliste um dich auf dein Bewerbungsgespräch vorzubereiten

Wie ein altes Sprichwort sagt: "Vorbereitung ist die halbe Miete". Unvorbereitet zu einem Vorstellungsgespräch zu gehen, ist beinahe wie das Fragen um Ablehnung. Eine gute Vorbereitung macht 90 Prozent des Erfolges aus. 

Wie bereitest du dich gut auf ein Bewerbungsgespräch vor? Worauf musst du achten?
Mit dieser Checkliste gehst du gut vorbereitet zu deinem Vorstellungsgespräch. 
Checkliste Vorbereitung Vorstellungsgespräch anschauen >>
© Jobsonline 1999 - 2019 | Powered by MediaTrend B.V. | KVK 37099063 | Alle Rechte vorbehalten

Jobsonline.de platziert Cookies, um eine optimale Nutzererfahrung bieten zu können. Mehr Information